close

Sharing Events

  • Fr
    06
    Sep
    2019
    Di
    21
    Jan
    2020
    Berlinische Galerie Landesmuseum für Moderne Kunst, Fotografie und Architektur, Alte Jakobstraße 124-128, 0969 Berlin

    „original bauhaus“ zeigt über 1.000 berühmte, bekannte und vergessene Bauhaus-Originale und erzählt die Geschichte hinter den Objekten. Zu sehen sind Kunst und Design aus den Beständen des Bauhaus-Archivs, besondere Leihgaben aus internationalen Sammlungen und künstlerische Positionen, die das Bauhaus-Erbe neu betrachten.

  • Do
    12
    Sep
    2019
    So
    10
    Nov
    2019
    daadgalerie, Oranienstraße 161, 10969 Berlin

    Die künstlerischen Arbeiten von Iman Issa beschäftigen sich mit den Möglichkeiten der Assoziation und Erfahrung. Mit den Mitteln der Installation, Skulptur, Video, Fotografie und Text untersucht sie insbesondere das Verhältnis von Geschichte, Sprache und Objekt zueinander. In fortlaufenden Studien nutzt Issa eine Vielzahl von Formen, Materialien und Strategien, um einerseits die Dinge wesentlich zu dekonstruieren und andererseits fehlende Subtexte, Vorstellungen und Erzählungen sichtbar werden zu lassen. Die jeweilige Quelle ihrer Untersuchung offenbart die Künstlerin nicht. Doch Beschreibungen und Beschriftungen der originalen Werke sind ein wichtiger Bestandteil der Arbeit. Die skulpturalen Neuinterpretationen von Iman Issa untersuchen den Akt der Wahrnehmung selbst und fragen nach der Bedeutung historischer Artefakte für die Gegenwart. Die Ausstellung »Book Of Facts« konzentriert sich auf das Werk Iman Issas aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Medien. Neben der Werkserie »Lexicon« (2012-2019) und der Sound-Installation »The Revolutionary« (2010) werden in den Räumen der daadgalerie auf beiden Stockwerken auch mehrere Video- und Bucharbeiten der Künstlerin gezeigt.

    Iman Issa, geboren 1979 in Kairo, lebt und arbeitet in Berlin. 2017 war sie als Stipendiatin des Berliner Künstlerprogramms des DAAD zu Gast. Ihre Arbeit wurde in verschiedenen internationalen Zusammenhängen in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen präsentiert.

  • Fr
    18
    Okt
    2019
    Sa
    19
    Okt
    2019
    radialsystem, Holzmarktstraße 33, 10243 Berlin

    Housing the Human is a collaboration between Forecast in Berlin; Copenhagen Architecture Festival CAFx; Demanio Marittimo.Km-278 in Senegallia, Italy; Istanbul Foundation for Culture and Arts/Istanbul Design Biennial; and Z33/House for Contemporary Art in Hasselt, Belgium.

    Housing the Human is supported by the Federal Institute for Research on Building, Urban Affairs and Spatial Development (BBSR) within the Federal Office for Building and Regional Planning (BBR) of Germany. The festival is co-funded by the Creative Europe Programme of the European Union, and the Embassy of the Kingdom of the Netherlands in Berlin.

    Festival partners: radialsystem, Future Architecture Platform, acatech – German National Academy for Science and Engineering, California College of the Arts, Prinzessinnengärten, Dan Pearlman