close

Yeast-redaktion

Auer_06-4 Ausschnitt3

Den Sternenhimmel lesen – von Oswald Auer

Alle Menschen teilen denselben Sternenhimmel, doch sehen sie ihn ganz unterschiedlich. Eine Sternenkonstellation, die für die San-Buschleute in Afrika einen Strauß darstellt, ist für die Aborigines in Australien ein Emu. Der österreichische Künstler Oswald Auer vergleicht diese divergierenden Benennungen mit einem Rorschachtest: „Der Nachthimmel ist
Weiterlesen...
st_presse_artemis_fuehrung_3_0

Kunst für Demenzkranke

Im Rahmen einer medizinischen Pilotstudie haben das Städel Museum und der Arbeitsbereich Altersmedizin der Goethe-Universität Frankfurt am Main seit Ende 2014 die therapeutischen Potenziale von interaktiven Auseinandersetzungen mit Kunst für Menschen mit Demenz untersucht. Nachdem die umfassenden Forschungsergebnisse die Wirksamkeit der Methodik und Praxis bestätigt
Weiterlesen...
Much More Than One Good Chair-1 (1)

„Much More Than One Good Chair”

Am 10. Mai 2017 eröffnet die Königlich Dänische Botschaft die Ausstellung „Much More Than One Good Chair – Design and Society in Denmark“. Noch bis Juli erhalten Besucher in den Ausstellungsräumen des Felleshuses der Nordischen Botschaften einen einmaligen Einblick in die Zeitlosigkeit, Kreativität und Vielfältigkeit
Weiterlesen...
BauhausCampus

Zwischenstopp Bauhaus Campus Berlin

Nach der Aufstellung des ersten Tiny House auf der Grünfläche des Bauhaus-Archiv Areals schreiten die Planungen für den "Campus" voran. Wir trafen mitten in die Arbeit zur Fertigung einer großen Tafel ein, die der Akquise von Helfern dienen soll - mit einem tollen Gewinn: Helfen
Weiterlesen...
Christine Macel

Viva Arte Viva

"Es lebe die Kunst" - Unter diesem Motto hat am Montag in Venedig Christine Macel ihr Konzept für die Biennale di Venezia bekanntgegeben. Auch machte sie die Liste der 120 Künstler aus 84 Ländern publik, deren Arbeiten dort vom 13. Mai bis zum 26. November
Weiterlesen...
mail-fuad_dachil-sado

Wer bietet Asyl für einen Bauwagen?

Er ist in den vergangenen zwei Jahren zum Symbol von KUNSTASYL geworden und verkörpert die Entwicklung und Geschichte des Projektes. Auf den wenigen Quadratmetern seiner Außenwände haben Menschen, die fliehen mussten, ihren Wünschen, Hoffnungen und Gefühlen in Bildern Ausdruck verliehen. Das Innere des Wagens ist
Weiterlesen...
Helen Escobedo (c) Frauenmuseum Bonn

Los Refugiados

 Mosaike, bunte Fensterbilder, Gold, Marmor, das schimmernde Holz der Sauerorgel – die Bildsprache des Berliner Domes wurde maßgeblich vom letzten deutschen Kaiser geprägt und ist dementsprechend vor allem eines: herrschaftlich und prunkvoll. Gegen dieses Image arbeiten Prediger und Gemeinde des Berliner Domes regelmäßig mit aktuellen
Weiterlesen...