close

Inge Pett

Auer_06-4 Ausschnitt3

Den Sternenhimmel lesen – von Oswald Auer

Alle Menschen teilen denselben Sternenhimmel, doch sehen sie ihn ganz unterschiedlich. Eine Sternenkonstellation, die für die San-Buschleute in Afrika einen Strauß darstellt, ist für die Aborigines in Australien ein Emu. Der österreichische Künstler Oswald Auer vergleicht diese divergierenden Benennungen mit einem Rorschachtest: „Der Nachthimmel ist
Weiterlesen...
IMG_7096

Göttliches Miteinander – „made in Kerala“

Religiöser Extremismus, Gewalt zwischen den Glaubensrichtungen – die Konflikte in weiten Teilen der Welt scheinen sich zuzuspitzen. Doch es geht auch anders. So wie zum Beispiel in Kerala. In dem südindischen Bundesstaat leben Hindus, Muslime und Christen auf engem Raum fast durchgehend friedlich zusammen. Das
Weiterlesen...
SK_Botswana_IMG_3185

„Visionen gestalten“ – eine Rezension

„Visionen sind keine Spinnereien“. Davon ist Elisabeth Hartung überzeugt. Und das kommt in ihrem Reader klar zum Ausdruck, der im März beim Stuttgarter Verlag avedition erschienen ist: „Visionen gestalten. Neue interdisziplinäre Denkweisen und Praktiken in Design und Architektur“. Hartung interviewte Designer, Künstler, Architekten, Philosophen und
Weiterlesen...
einhorn 2

Das Besondere im Normalen

„Als Vertreter der Generation, die alles von etwas weiß, habe ich auch eine Verantwortung für die junge Besuchergeneration, die von allem etwas weiß“, betonte Paul Spies. Daher sei es eine Selbstverständlichkeit, die digitalen Medien in eine Ausstellung einzubeziehen, neue zukunftweisende Formate zu entwickeln. Auf den
Weiterlesen...
Roman Lipski, Unfinished I, 2016, Acryl auf Leinwand, 238 x 303 cm. Foto von Hans-Georg Gaul

Ein digitaler Musenkuss

Sinnlich, schön, geduldig, verständnisvoll. Ein bisschen Mutter, ein bisschen Managerin und vor allem: dem Meister eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Mit dieser überkommen Vorstellung hat die Muse Roman Lipskis wenig gemein. Sie ist eher kühl berechnend als mitfühlend. Und ihre Schönheit zu erkennen, verlangt einiges
Weiterlesen...