close

Inge Pett

Affe

Alltag mit Ikonen – Design aus Dänemark

„Wenn man Eiche und Buche dahat, benutzt man Eiche und Buche. Kein Hokuspokus“. Dieser Pragmatismus sei typisch für die Dänen, erklärt Thomas Dickson, Kurator der Ausstellung „Much More Than One Good Chair“, die bis zum 7. Juli im Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin zu
Weiterlesen...
IMG_7096

Göttliches Miteinander – „made in Kerala“

Religiöser Extremismus, Gewalt zwischen den Glaubensrichtungen – die Konflikte in weiten Teilen der Welt scheinen sich zuzuspitzen. Doch es geht auch anders. So wie zum Beispiel in Kerala. In dem südindischen Bundesstaat leben Hindus, Muslime und Christen auf engem Raum fast durchgehend friedlich zusammen. Das
Weiterlesen...
SK_Botswana_IMG_3185

„Visionen gestalten“ – eine Rezension

„Visionen sind keine Spinnereien“. Davon ist Elisabeth Hartung überzeugt. Und das kommt in ihrem Reader klar zum Ausdruck, der im März beim Stuttgarter Verlag avedition erschienen ist: „Visionen gestalten. Neue interdisziplinäre Denkweisen und Praktiken in Design und Architektur“. Hartung interviewte Designer, Künstler, Architekten, Philosophen und
Weiterlesen...
einhorn 2

Das Besondere im Normalen

„Als Vertreter der Generation, die alles von etwas weiß, habe ich auch eine Verantwortung für die junge Besuchergeneration, die von allem etwas weiß“, betonte Paul Spies. Daher sei es eine Selbstverständlichkeit, die digitalen Medien in eine Ausstellung einzubeziehen, neue zukunftweisende Formate zu entwickeln. Auf den
Weiterlesen...
Roman Lipski, Unfinished I, 2016, Acryl auf Leinwand, 238 x 303 cm. Foto von Hans-Georg Gaul

Ein digitaler Musenkuss

Sinnlich, schön, geduldig, verständnisvoll. Ein bisschen Mutter, ein bisschen Managerin und vor allem: dem Meister eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration. Mit dieser überkommen Vorstellung hat die Muse Roman Lipskis wenig gemein. Sie ist eher kühl berechnend als mitfühlend. Und ihre Schönheit zu erkennen, verlangt einiges
Weiterlesen...
st-pius_peter-riek_schleifen_2016_carl-emanuel-wolff_fische_2013_courtesy-artists_foto-marcus-schneider

Welches Gehäuse braucht die Kunst?

„Schneller, höher, weiter“. So entwickelt sich der Kunstmarkt. Was jene, die einen kommerziellen Maßstab anlegen, jubeln lässt, beobachtet Alexander Ochs seit vielen Jahren mit Skepsis. In seinem Impulsvortrag am 25. November in der Berliner St. Pius-Kirche zog Ochs eine ganz persönliche Bilanz, denn in diesen
Weiterlesen...
1-gruppenfoto_bauhaus_agenten_programm_berlin_akteure_bildnachweis_bauhaus-archiv_berlin_foto_piotr-bialoglowicz

Bauhaus macht Schule

„Auch das Bauhaus war einmal eine innovative Schule, bevor es zum Museum wurde“, erinnert Angelika Tischer, Leiterin der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung bei der Berliner Senatsverwaltung für Bildung. Heute macht das Bauhaus wieder Schule: Acht Mittler – Agenten genannt - werden in den kommenden vier Jahren
Weiterlesen...